Fachaustausch zur Sozialarbeit und Jugendbegegnung mit Technikschwerpunkt

IMG_0239Eine im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung organisierte Delegationsreise führte vom 21.-25. Mai eine Gruppe von Mitarbeiter/innen des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB), der Evangelischen Hochschule Berlin und der Alice-Salomon-Hochschule (Berlin) nach Moskau. Ziel war ein Fachaustausch über die Aus- und Weiterbildung sowie die Arbeitspraxis in den Bereichen Sozialarbeit und Sozialpädagogik. Im seit neuestem auch für die Jugendpolitik zuständigen Kulturdepartement der Stadt Moskau erläuterte der Leiter dieses Bereichs, Vladimir Filippov, den Gästen die Tätigkeit seines Ressorts. Zugleich unterstrich er das Interesse an einer weiteren Kooperation mit der Partnerstadt Berlin in Fragen der Jugendpolitik. Im Institut für internationale sozial- und geisteswissenschaftliche Beziehungen (IMSGS) erläuterten dessen Leiter Prof. Vladimir Zhurko sowie Prof. Marion Hundt (Ev. Hochschule Berlin) und Anke Giesen (SFBB) Prinzipien der Aus- und Weiterbildung im Fach Sozialarbeit an ihren Hochschulen. Einblicke in die Praxis ermöglichten Besuche im Moskauer Multifunktionalen Jugendzentrum, dem Freizeitzentrum “Rossija” für Jugendliche mit Behinderungen und bei der gemeinnützigen Organisation «Maria+», die vor allem sozial benachteiligte Familien unterstützt. Organisiert und begleitet wurde die Delegationsreise vom Deutsch-Russischen Austausch (DRA). Eine ebenfalls vom DRA organisierte Reise führte ferner am 10.-12. Juni Michael Räßler-Wolff, den Verwaltungsleiter der Technischen Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg, http://www.tjfbg.de), in die russische Hauptstadt. Der Jugendbildungsträger tjfbg plant für den Oktober 2013 in Berlin das Begegnungsprojekt “Wir bauen eine Brücke zur Welt”, bei der je 15 Jugendliche aus Berlin und Moskau gemeinsam einen oder mehrere Kurzwellen-Weltempfänger bauen werden. Vorgesehen ist im Rahmen des Workshops zugleich die Auseinandersetzung mit Themen wie Informationsfreiheit, demokratische Teilhabe, freier Meinungsaustausch. Als russische Partner wurden dafür im Rahmen des Moskauaufenthalts das Jugendhaus für wissenschaftliche Kreativität auf den Sperlingsbergen (Filiale des Städtischen Palastes für Kinder und Jugendliche) und der Palast für Kinder- und Schülerkreativität “Intellekt” gewonnen.

IMG_0417

Advertisements

Posted on July 1, 2013, in Allgemeine Information / Генеральная информация. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s