Berufliche und soziale Integration von Menschen mit Behinderungen

Im Rahmen der Austauschbegegnung „Berufliche und soziale Integration von Menschen mit Behinderungen“ war im Zeitraum 23.-27. November erneut eine Delegation aus Moskau zu Gast in Berlin. Die Gruppe bestand aus Leiter_innen und Mitarbeiter_innen Moskauer Zentren zur Integration und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen. In Berlin besuchte die Gruppe verschiedene Einrichtungen wie zum Beispiel das Theater „Thikwa“, wo kreative Kompetenzen gefragt sind, oder wo es um handwerkliches Geschick geht, wie bei der Reparatur von Fahrrädern. Darüber hinaus wurde ebenso ein  Integrationskindergarten besucht, wo die Teilnehmer_innen einen Einblick in das Leben einer  Integrationsgruppe bekamen. Kinder mit und ohne Behinderungen werden dort zusammen betreut, um sie so besser auf die Schule vorzubereiten. Ähnliche Konzepte werden dabei auch in Moskau  an Integrationsschulen ptraktiziert, worüber sich intensiv ausgetauscht wurde. In Berlin konnte die Gruppe jedoch nicht nur Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen kennenlernen, sondern auch einige Ideen mit nach Moskau nehmen. Besonders interessant war der Besuch in einer Cafeteria, wo Menschen mit Behinderungen arbeiten können. Die Teilnehmer_innen haben leckere Gerichte probieren können und auch eine Kunstwerkstatt der Cafeteria besucht.

Advertisements

Posted on December 10, 2015, in Allgemeine Information / Генеральная информация. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s