Konferenz „Kommunale und regionale Kooperationen: Perspektiven für die Partnerschaft“ in Moskau

Im Rahmen des deutsch-russischen Jahres der kommunalen und regionalen Partnerschaften wurde am vergangenen Dienstag zur Konferenz „Kommunale und regionale Kooperationen: Perspektiven für die Partnerschaft“ in die Gesellschaftskammer der Russischen Föderation
nach Moskau eingeladen. Für den Bereich der Familien- und Jugendpolitik der Städtepartnerschaft Berlin-Moskau und den DRA war Roman Elsner vor Ort. Im Rahmen der städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Berlin und Moskau konnten dabei auch einige Austauschmaßnahmen im Bereich der Familien- und Jugendpolitik geklärt werden. Mit dem Institut für Berufs- und Weiterbildung für Mitarbeiter im sozialen Bereich der Stadt Moskau wurden dabei eine Vielzahl von Bildungsreisen zur Kinder- und Jugendhilfe erörtert. Im Bereich der historisch-politischen Bildung wurden mit dem Gulag-Museum in Moskau zwei Austauschmaßnahmen für Moskauer und Berliner Pädagogen der Jugendgeschichtsarbeit zur Aufarbeitung des Totalitarismus in Russland und Deutschland für Mai und Juni 2018 fest verabredet. Erstmalig wird es 2018 auch mit dem Jüdischen Museum für Toleranz einen Fachaustausch zu Jugendbildungsprogrammen im Bereich der Toleranzförderung geben.

Advertisements

Posted on February 23, 2018, in Allgemeine Information / Генеральная информация. Bookmark the permalink. Leave a comment.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s